Abschlussfest Veranstaltungsorte Kontakt / Impressum Idee Workshops Programm alle Infos Startseite

 



Programm



Workshops



Wo?

   

Mi., 19.04. um 11Uhr:
»Die Sterne von San Lorenzo«

für die allerkleinsten Theaterbesucher von 2 bis 5 Jahren
Die ganz kleinen Kinder schlafen in ihren Wiegen. Hoch oben leuchten die Sterne und begleiten ihre Träume. Einmal im Jahr, in der Nacht von San Lorenzo, kommen die Sterne auf die Erde zu den Kindern und bringen ihnen Geschenke mit: das Wasser des Meeres, die Erde mit all ihren Farben, die Luft, die so leicht ist und voller Leben und das Feuer, das Licht bringt und wärmt. Der Musiker Axel Pätz erzeugt mit einfachen, fantasievollen Mitteln die unterschiedlichen Klänge von Erde, Wasser, Luft und Feuer. Morena Bartel macht das Wesen der vier Elemente im Spiel mit Objekten bildhaft und spielerisch erfahrbar.

Theater am Strom: Spiel: Morena Bartel / Musik: Axel Pätz / Inszenierung: Christiane Richers / Autor: Roberto Fabretti
Eintritt: 4/2,50€

Workshop am 21.04. & 28.04. von 10–12Uhr:
»Die Sterne von San Lorenzo«

für Kinder von 3 bis 6 Jahren
In diesem Workshop wird es um die vier Elemente gehen: Feuer, Erde, Luft und Wasser. Mit einfachen Instrumenten, der Stimme und dem Körper werden wir beispielsweise erforschen, wie laut das Feuer sein kann, oder wie leicht die Luft ist. Und was passieren wird, wenn sich beide treffen.

Theater am Strom: Morena Bartel
Veranstaltungsort: Spielhaus Blaue Welle

KulturA Allermöhe
   

Sa., 22.04. um 15Uhr:
»Die Schöne...& der Froschkönig«

für Kinder ab 4 Jahren
"Frosch! Frosch?? Mein Gott, wo steckt er denn bloß? Der ist doch sonst immer püktlich!" Bis die Kiste mit dem Frosch gefunden ist, erzählen Oskar und Gretel die Geschichte vom Vater, der drei Töchter hatte, denen er von seiner Reise etwas mitbringen wollte. Natürlich war es die Jüngste und Schönste, die sich weder Schmuck noch ein Prachtkleid wünscht, sondern »nur« eine Rose.
Aber nirgends war eine Rose zu kaufen – bis der Vater einen Garten fand, in dem tatsächlich rote Rosen wuchsen. Aber, ach! Sie wurden von einem Ungeheurer bewacht, dem er versprechen musste, zu seinen Diensten zu stehen. Doch anstelle seiner ging die jüngste Tochter zu dem Ungeheuer.

Figurentheater Ambrella: Regie, Komposition, Musik: Dietmar Staskowiak / Spiel: Heike Klockmeier / Ausstattung: Jürgen Maaßen
Eintritt: 5/3,50€, Vvk. 4,50/3€

Workshop am 20.04. von 11–13Uhr &
21.04. von 10–13Uhr: Wir bauen eigene Handpuppen

Mit Peter Räcker von der Arbeitsgemeinschaft für das Puppenspiel im Anschluss an das Figurentheaterstück. Für Kindergruppen und Schulklassen im Vor- und Grundschulbereich. Handpuppenbau mit einem Kopf aus Weichschaumstoff und Kostümkleid, selbstgefertigte Handpuppen zum eigenen Theaterspiel.

Eintritt: 3/4€

goldbekHaus Winterhude
   

So., 23.04. um 16Uhr:
»Der kleine Horchel mit den großen Ohren«

für Kinder von 4 bis 10 Jahren
Horchel und Kawumpel sind Kumpel … findet Rumpel. Horchel möchte lieber, dass sie Freunde sind. Freunde sitzen zusammen und hören die Musik aus seinem größten Schatz, der Spieluhr. Natürlich können Freunde auch mal Räuber spielen. Aber wenn Kawumpel einen Räuber spielt, dann spielt er einen richtigen Räuber. Richtige Räuber sind wild und laut, sie schmatzen beim Essen und stehlen Schätze. Doch dann, mitten im schönsten Räuberspiel ist Horchel mit einem Mal verschwunden…

Autor & Spieler: Jens Heidtmann / Regie: Kristiane Balsevicius, Petra Erlemann / Musik: Karl-F. Parnow-Kloth / Figuren: Gaby Parnow-Kloth /
Bühnenbau: Jens Heidtmann und Petra Erlemann
Eintritt: 5/3,50€

Workshop am 27.04.:
Puppen- und Figurenwerkstatt für Kinder

Kinder basteln sich ihre eigene spielbare Handpuppe. Mit einer Kinderschere wird aus Weichschaumstoff ein Puppenkopf geschnitten und bemalt. Dazu gibt es ein buntes Puppenkleid. Die selbstgefertigten Handpuppen sind toll zum eigenen Theaterspiel zu Hause oder in der Klasse bzw. Gruppe.

Mit Peter Räcker von der Arbeitsgemeinschaft für das Puppenspiel e.V. / Veranstaltung in der Kindertagesstätte Schedestraße.
Eintritt: 3€

Kulturhaus Eppendorf
   

So., 23.04. um 16Uhr:
»Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?«

für Kinder ab 3 Jahren
»Bis zum Mond und wieder zurück haben wir uns lieb.« In ihrem bekannten Bilderbuch erzählen S. McBratney und A. Jeram die Geschichte von dem kleinen Hasen, der versucht dem großen Hasen zu zeigen, wie lieb er ihn hat. Wie kann man denn Gefühle ausdrücken oder gar mit Worten beschreiben? Theater Mär ist dieser Frage nachgegangen und hat die zauberhafte Geschichte in der deutschsprachigen Erstaufführung in Szene gesetzt.

Theater Mär: Regie: Peter Markhoff / Musik: Thomas Pohle / Spiel: Sandra Kiefer / Kostüm: Ludmilla Chernova / Bühnebild: Ralph Jurzso
Eintritt: 3/1,50€

13.05. 18.30 Uhr (Premiere) und weitere Termine:
»Heimspiel, aus der Tiefe des Viertels«

für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren.
Eine Theaterproduktion des Kölibri / GWA St. Pauli-Süd e.V. in Kooperation mit der Ganztagsschule St. Pauli.

KÖLIBRI
GWA St. Pauli-Süd
   

Di., 25.04. & Mi., 26.04. um 10Uhr:
»Hühnersuppe ohne Huhn«

Ein Kindertheaterstück zum Mitmachen und Mitessen ab 6 Jahren
Marta ist eine tolle Köchin! In dem Hotel »Nobel Knobel« kocht sie immer für viele wichtige Geschäftsleute. Meistens Fertiggerichte. Das ist gut, denn dadurch hat Marta mehr Zeit. Für ihr Hühnchen Josefienchen! Es ist aus einem Ei geschlüpft, das Marta gerade in die Pfanne hauen wollte.
Marta und Josefienchen suchen nun in allen Kontinenten der Erde nach Rezepten für eine Hühnersuppe ohne Huhn. Dabei lernen sie eine Menge über Gemüse, Gewürze und das Kochen. Auf jedem Kontinent gibt es andere Lebensmittel und eine neue Geschichte über heilende Hühnersuppe.

Theater Zeppelin: Regie: Andrea Bongers
Eintritt: 8/5€, Gruppen 4€/Kind

HoheLuftschiff
   

Do., 27.04. um 10Uhr:
»Thule & Knox«

für Kinder von 7 bis 11 Jahren
Ein Kindertheaterstück über die Kraft der Freundschaft. An einem Hang wohnen Thule & Knox in ihrer ganz eigenen Welt. Sie sind Nachbarn, bei denen es nicht immer ganz so friedlich zugeht. In vielen Situationen müssen sie feststellen, dass es gar nicht so leicht ist, miteinander auszukommen, wenn man so unterschiedlich ist. »Dabei macht zu zweit spielen doch viel mehr Spaß.« Zwischen beiden kommt es immer wieder zu Streitigkeiten, denn »wenn man nicht ernst spielt, macht es keinen Spaß«.
Eines Tages jedoch kommt es zu einem großen Streit, der alles zwischen den beiden verändert... Am Ende stehen Hoffnung und Zuversicht.

Theater Perpetuum: Spiel: Moni Els, Julia Baum
Eintritt: 4/3€

Workshop am 27.04. von 11–14Uhr &
4.05. um 10–13Uhr: »Thule & Knox«

für Kinder von 7 bis 11 Jahren
In diesem Theaterworkshop werden die Kinder ins Spiel gebracht, und mit theaterpädagogischen Mitteln wird ihnen die Möglichkeit gegeben, sinnlich zu erfahren, wie die Protagonisten von Thule und Knox sich gefühlt haben. Die Kinder werden in die Rollen von Thule und Knox schlüpfen. Gemeinsam werden Szenen und Bilder ausgesucht, die besonders nachhaltig im Gedächtnis geblieben sind.

Theater Perpetuum: Julia Baum, Moni Els
Eintritt: 2€

Kulturpalast im Wasserwerk
   

Do., 27.04. um 15Uhr:
»Du hast angefangen, Nein, Du!«

für Kinder ab 4 Jahren
Einprägsame, vergnügliche Parabel über Streit und Verständigung.
»Ach, ist das schön«, schwärmt der blaue Kerl von der Westseite des Berges, »der Tag geht!« »Quatsch! Du Nudelkopf! Die Nacht kommt«, schallt es von der Ostseite des Berges zurück. Auf verschiedenen Seiten eines Berges lebten bis heute friedlich der blaue und der rote Kerl. Gesehen haben sie sich noch nie, aber zu gern plaudern sie miteinander durch ein Loch im Berg. Doch jetzt kracht es – wer hat Recht? Ein wilder Streit entfacht, Schimpfwörter fliegen hin und her, Felsbrocken sausen durch die Luft, bis der Berg zerbricht. Der Horizont öffnet sich und die Kerle sehen sich einander zum ersten Mal. »Unglaublich!«, entfährt es den beiden.

Bühne Bumm: Regie & Choreografie: Yolanda Gutierrez / Spiel & Tanz: Judith Mauch, Kathrin Sagener / Komposition & Musik: Schwabinggrad Ballett / Bühnenbild: Nathalie Plato / Kostüm: Siri Blunck / Text: Gero Pflaum / Veranstaltungsort: Aula der Grundschule Am Rönnkamp 2
Eintritt: 3/2,50€

Workshop am 27.04. um 10Uhr:
»Du hast angefangen, Nein, Du!«

für Kinder ab 5 Jahren
Die Kinder sollen den Kern eines Konfliktes und seine Auflösung über Bewegung erfahren. Sie werden selbst ein Hindernis oder einen Widerstand darstellen. Über einfache aber substantielle Aufgaben wird der Inhalt des Stückes und die eigene Bühnensituation der Schauspieler näher gebracht.

Bühne Bumm: Workshopleitung:
Judith Mauch & Kathrin Sagener

KiFaZ Schnelsen
   

Do., 27.04. um 15.30Uhr:
»Bauer Enno und seine Kuh Afrika«

für Kinder ab 4 Jahren
Ein Theaterstück mit Puppen, Menschen, Licht, Schatten und Musik.
Bauer Enno hat einen Bauernhof auf einem grünen Hügel. Er besitzt drei Felder, einen Gemüsegarten und eine Kuh. Jeden Morgen füttert und melkt Bauer Enno seine Kuh Lise, und dann fahren beide zusammen (!) mit dem Traktor aufs Feld. Die Nachbarn im Dorf halten Enno für verrückt, weil er mit Lise redet und alles gemeinsam mit ihr macht. Das stört ihn nicht. Eigentlich geht es ihm rundherum gut. Doch eines Nachts hat Bauer Enno einen Traum... und damit verändert sich alles.

Tandera Theater: Regie: Sabine Zinnecker / Figuren: Dörte Kiehn, Sabine Zinnecker / Musik: Dietmar Staskowiak, Armin von Richthofen / Bühne: Werkstatt Tandera Theater (nach eine Idee v. Chr. Werdin) / Spiel: Dörte Kiehn / Live-Musik-Percussion: Armin von Richthofen oder Martha Olejko
Eintritt: 4/2,50€

Workshop am 26.04. von 15–18Uhr
& 27.04. von 9.30–12.30Uhr:
»Wenn unsere Träume laufen lernen«

für Kinder ab 4 Jahren
Ein Nachmittags-Ausflug in die faszinierende und fantasievolle Welt des Schattentheaters. Wir arbeiten mit Händen und Füßen, mit uns und mit Puppen, mit Licht und Schatten, mit Farben und Musik und entwickeln kleine individuelle Szenen für die Schattenspiel-Bühne.

Tandera Theater
Eintritt jeweils 3€

ella Kulturhaus Langenhorn
   

Do., 04.05. um 15Uhr:
»Däumelinchen«

Ein Figurentheaterstück für Kinder ab 4 Jahren
Es war einmal ein Mädchen, das hieß Däumelinchen, weil es ungefähr so groß wie ein Daumen war. Es lebte wohlbehütet und zufrieden. Aber eines Nachts... Nach einem Märchen von Hans Christian Andersen über ein winzig kleines Mädchen, ihre abenteuerliche Reise und viele neue Erfahrungen. Die Zuschauer erleben die Geschichte des Mädchens, das sich aus einer Blume entwickelt, auf eine faszinierende Art und Weise.

Figurentheater Galü: Regie, Spiel: Tatjana Dimitrovskaja / Bühnenbild: Natascha Sisych / Musik: Sergej Grinberg
Eintritt: 3/1,50€

Workshop am 02.05. & 03.05. von 8.30–11Uhr:
Wir bauen eigene Handpuppen

Kinder basteln sich ihre eigene spielbare Handpuppe. Mit einer Kinderschere wird aus Weichschaumstoff ein Puppenkopf geschnitten und bemalt. Dazu gibt es ein buntes Puppenkleid. Die selbstgefertigten Handpuppen sind toll zum eigenen
Theaterspiel zu Hause oder in der Klasse bzw. Gruppe.

Mit Peter Räcker von der Arbeitsgemeinschaft für das Puppenspiel e.V.
Eintritt: 2€

Haus Drei Altona
   

Fr., 05.05. um 16Uhr:
»Die Königin der Farben«

für Kinder ab 4 Jahren
Was passiert, wenn Traum und Wirklichkeit verschmelzen? Wenn die leuchtendsten Farben sich befehlen lassen: das sanfte und milde Blau, das wilde und unbeherrschte Rot und auch das warme und helle Gelb, das auch mal zickig und gemein sein kann? Und wenn sie dann nach und nach auch noch alle mitreißen: die Königin Malwida, den Erzähler und schließlich das Publikum...
Poetisch und einfühlsam und in den Farben des Regenbogens wird eine Geschichte erzählt, in der es keine Angst vor Gefühlen gibt und seien sie noch so frech, bedrohlich oder traurig.

Theater Mär: Regie: Marc Lowitz / Autor & Verlag: Jutta Bauer, Marc Lowitz, Peter Markhoff / Musik: Thomas Pohle / Spiel: Peter Markhoff, Hannah Kowalski
Eintritt: 3/2,50€

Workshop am 08.05. von 15–18Uhr:
»Das Land der Farben«

Theaterworkshop für Kinder ab 8 Jahren
Ruhig und sanft wie das Blau, wild wie das Rot und warm aber auch etwas gemein wie das Gelb: Im Land der Farben könnt Ihr alles einmal sein. Ausgehend von den drei Grundfarben Blau, Rot und Gelb weckt dieser Workshop die Gefühle und damit die Lust auf sich selbst und auf das Zusammenspiel.

Leitung: Peter Markhoff, Theater Mär
Eintritt: 2,50€

Motte Altona
   

Sa., 06.05. um 15Uhr:
»Pettersson und Findus«

für Kinder ab 4 Jahren
Der alte Pettersson lebt mit seinen Hühnern und dem Kater Findus auf einem Bauernhof. Die Leute behaupten, er sei ein bisschen verrückt, aber man soll nicht alles glauben, was die Leute sagen. Allerdings gibt es auf Petterssons Hof eine Menge lustiger Dinge zu erleben, die einem schon mal etwas merkwürdig vorkommen können. Langweilig ist es jedenfalls nie. Da macht es auch nichts, wenn draußen einmal das Wetter schlecht ist und Pettersson keine rechte Lust zu gar nichts hat. Findus fällt immer etwas ein, wie er seinen besten Freund aufmuntern kann.

Theater Fata Morgana: von und mit: Karl-Heinz Ahlers, Thomas Esser, Hartmut Fiegen / Regie: Ensemble und Mirjam Strunk / Figurenbau: Karl Miller / Musik: Thomas Esser / Bühne: Jürgen Zinke
Eintritt: 2€

Workshop vom 26.04. – 28.04., von 15–18Uhr:
»Pettersson und Findus«

für Kinder ab 7 Jahren
Auf der Grundlage der »Pettersson und Findus«-Bücher möchte ich mit den Kindern kleine »Landszenen« erarbeiten, mit ihnen das abenteuerliche und turbulente Landleben auf die Bühne bringen. Gemeinsam wollen wir die Figuren in den Büchern und ihre charakteristischen Eigenarten kennenlernen. Die Kinder sollen ihre eigenen Phantasien zu den Bilderbüchern entwickeln.

Theater Fata Morgana : Hartmut Fiegen
Eintritt: 15€

Brakula Bramfeld
   

Mo., 08.05. um 10Uhr:
»Thule & Knox«

für Kinder ab 5 Jahren
Ein Kindertheaterstück über die Kraft der Freundschaft. An einem Hang wohnen Thule & Knox in ihrer ganz eigenen Welt. Sie sind Nachbarn, bei denen es nicht immer ganz so friedlich zugeht. In vielen Situationen müssen sie feststellen, dass es gar nicht so leicht ist, miteinander auszukommen, wenn man so unterschiedlich ist. »Dabei macht zu zweit spielen doch viel mehr Spaß.« Zwischen beiden kommt es immer wieder zu Streitigkeiten, denn »wenn man nicht ernst spielt, macht es keinen Spaß«.
Eines Tages jedoch kommt es zu einem großen Streit, der alles zwischen den beiden verändert... Am Ende stehen Hoffnung und Zuversicht.

Theater Perpetuum: Spiel: Moni Els, Julia Baum
Eintritt: 2€

Workshop am 24.04./25.04./26.04. von 9.30–11.30Uhr:
»Wir bauen eigene Handpuppen«

für Kinder von 4 bis 5 Jahren Kinder basteln sich ihre eigene spielbare Handpuppe. Mit einer Kinderschere wird aus Weichschaumstoff ein Puppenkopf geschnitten und bemalt. Dazu gibt es ein buntes Puppenkleid. Die selbstgefertigten Handpuppen sind toll zum eigenen Theaterspiel zu Hause oder in der Klasse bzw. Gruppe.

Arbeitsgemeinschaft für das Puppenspiel e.V. mit Peter Räcker
Eintritt: 3€

Bürgerhaus Wilhelmsburg
   

Do., 18.05.2006 um 10.30Uhr
»Meine Schwester kann Orchester«

für Kinder ab 4 Jahren
Eine wilde Mischung aus Schauspiel, Figurentheater und Livemusik.
An einer Bushaltestelle im Irgendwo genießen zwei Feen den Tag. Alles hätte weiterhin so schön sein können, wären nicht zwei hektische Schwestern gekommen und einfach geblieben. Als die beiden auch noch damit anfangen, schief und schräg Geburtstagslieder zu schmettern, reißt den Feen der Zauberfaden. »Denen bringen wir jetzt neue Töne bei, bis die Bassseite so richtig wackelt«, schwören sie sich. Nach einer wilden Zauberei, einem Schwester-orchester und einem wundervollen Geschenk für Oma, kehrt endlich die Idylle zurück.

Theater Funkenflug: Idee, Text: Ensemble / Spiel: Kathrin Lowitz, Ruth Zimmer / Regie: Dörte Külls / Musik: Thomas Pohle
Eintritt: 2€

Workshop am 15.05.–17.05. von 10–13Uhr:
»Meine Schwester kann Orchester«

für Kinder ab 7 Jahren
Dieser Workshop wird ein Stück entstehen lassen, das sich inhaltlich mit unserer Produktion »Meine Schwester kann Orchester« vergleichen lässt, das Parallelen aufweisen und dennoch nicht konkurrieren wird. Wir möchten die beiden Produktionen in einer Aufführung kombinieren.

Leitung des Workshops: Theater Funkenflug

LOLA Bergedorf
   

Do., 18.05. um 15Uhr:
»Vom Königssohn, der unsterblich sein wollte«

Ein humorvolles Theaterstück für zwei Schauspieler mit einer gut gefüllten Truhe, Glockenspiel und Klangstäben für Kinder ab 6 Jahren.
Mir gefällt die Geschichte nicht, dass wir alle sterben müssen. Mit diesen Worten macht sich Prinz Klamm auf die Suche nach einem Ort, an dem er ewig leben kann. Auf seiner Reise begegnen ihm abenteuerliche Gestalten. Schließlich gelangt er an das Ziel seiner Träume und findet den Palast der Königin der Unsterblichkeit, die ihn bei sich aufnimmt. Dann verläßt er den Palast wieder und macht sich auf den Rückweg. Einsam und voller Fragen streift Prinz Klamm umher, bis er auf einen sonderbaren Mann trifft, der ihm hilft zu entdecken, was es heißt, zu leben.

Theater Brekkekekex: Regie: Jens Paarmann / Musikalische Leitung: Uwe Schade / Kostüme: Carmen Oertwig / Text: Frank Puchalla /
Spiel: Sandra Kiefer, Frank Puchalla
Eintritt: 3/2€

Workshop ab 03.04. von 14–16Uhr:
»Und was kommt dann? – Vorstellungen vom Jenseits«

für Kinder von 8 bis10 Jahren
Wir möchten gemeinsam mit den Kindern erforschen, welche unterschiedlichen Jenseitsvorstellungen es gibt und mit ihnen versuchen, diese zu einer szenischen Collage zusammen zu fügen. Dabei sollen die Kinder die Möglichkeit haben, alle Entwicklungsprozesse eines Theaterstückes (Idee & Recherche, Textanfertigung, Auswahl von Musik, Kostümen & Requisiten, Schauspiel & Inszenierung) kennenzulernen.

Leitung des Workshops: Theater Brekkekekex: Sandra Kiefer, Lars Ceglecki, Frank Puchalla

Kulturhof Dulsberg